Winterseminar 2020

Alles bleibt besser! Ab Januar 2020 ändert sich der Name SCHWENK Putztechnik in AKURIT. Neu ist neben dem Namen auch die Sortierung des Produktangebotes – diese ist ab sofort stark vereinfacht und in eine neue Systemlogik gebracht. Doch keine Sorge: Die bewährten Produktnamen, die geschätzte Produktqualität und natürlich auch Ihre bisherigen Ansprechpartner bleiben Ihnen selbstverständlich erhalten.

Auch das bewährte Winterseminar wird fortgeführt. Im Fokus der diesjährigen Seminarreihe steht die Fassade mit dem Schwerpunktthema Wärmedämm-Verbundsysteme. Diskutiert werden unter anderem „Aufmaß und Abrechnung nach VOB“ und „WDVS – Schäden, Ursachen und Sanierung“. Zum Abschluss des Seminartags erwartet Sie mit dem Referenten Bernd Reutemann ein Highlight unter dem Motto „Keine Zeit ist immer“ – lernen Sie „Nein“ zu sagen und auch mal an sich selbst zu denken.

Freuen Sie sich mit uns auf aktuelle und interessante Themen. Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahlen begrenzt sind.

Wir freuen uns auf Sie!

Referenten

Markus Weißert

Stuckateur, Dipl.-Ing. (FH), Fachberater für die ATV DIN 18 350 Putz- und Stuckarbeiten und weiterer ATV beim HAH des DVA, Geschäftsführer Technik und Bauphysik beim Fachverband der Stuckateure für Ausbau und Fassade Baden-Württemberg, Mitarbeiter in nationalen und internationalen technischen Gremien zu Putz, Trockenbau und Außenwärmedämmung.

Peter Leier

Peter Leier, gelernter Bautechniker und seit 1976 bei Protektor in Gaggenau für die Anwendungstechnik, Entwicklung und das Produktmanagement verantwortlich. Seit 1995 ist er als Techniker SÜD Deutschland im Außendienst unterwegs und referiert bei Seminaren, Aus- und Weiterbildungen für Fachberater sowie Ausbildungszentren.

Bernd Reutemann

geboren im Jahre 1969, hat das Studium der Betriebswirtschaft abgeschlossen und sich dann einer mehrjährigen Ausbildung zum Unternehmensberater gewidmet. So stieg er zum Leiter der Unternehmensberatung des Arbeitgeberverbandes DEHOGA auf uns ist heute geschäftsführender Gesellschafter und Eigentümer mehrerer Unternehmen. Er wurde als Dienstleister des Jahres Baden-Württemberg, Tagungshotelier des Jahres 2012 sowie als Top-100-Trainer Deutschland ausgezeichnet.

Programmablauf

ca. 08:00 Uhr - Empfang und kleine Stärkung

ca. 09:00 Uhr - Seminarbeginn / Vormittagsprogramm                                      

  • Vorstellung der Marke Akurit
  • Aufmaß und Abrechnung nach VOB

  • WDVS-Instandsetzung: Zum Abreißen zu schade!

  • Protektor – Profillösungen

  • Fragen und Antworten

ca. 12:25 Uhr - Mittagspause

ca. 13:35 Uhr - Nachmittagsprogramm                          

  • WDVS-Energetische Sanierung: mit Augenmaß und Nachhaltigkeit!

  • … und plötzlich geht das Licht an!

  • Fragen und Antworten

ca. 15:35 Uhr - Abschließende Worte

ca. 15:45 Uhr - Seminarende

Vortragsdaten

09:10
Vorstellung der Marke Akurit

Akurit – eine Marke von Sievert. Was bleibt gleich und was ändert sich? Wofür steht die Marke AKURIT? Warum treten wir ab 2020 unter Sievert auf?

09:25 
Aufmaß und Abrechnung nach VOB

Die Neuerungen in der VOB 2019 haben wir zum Anlass genommen, Sie dazu umfassend zu informieren. Wie funktioniert Aufmaß zum Leitthema WDVS? Was ist mit Gerüst- und Fassadenflächen? Wie wird das LV nach VOB eindeutig formuliert und was ändert sich durch die Neuerungen für Sie? Markus Weißert vom Fachverband der Stuckateure für Aufbau und Fassade erläutert anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis nicht nur Laibungen und Nischen.

10:55 
WDVS-Instandsetzung: Zum Abreißen zu schade!

Die Bestandsanalyse und die Ableitung der richtigen Sanierungsschritte bei der Beurteilung von Fassaden mit „alten“ Wärmedämmverbundsystemen stehen im Fokus. Die gültigen Vorschriften und Regelwerke werden dabei genauso behandelt wir die Ursachen von Farbveränderungen, Dübelabzeichnungen, die Auswirkungen von mikro-biologischem Bewuchs bis hin zu Rissbildungen, Dämmplattenablösungen oder anderen mechanischen Beschädigungen. Die Sanierungsmaßnahmen reichen von der Reinigung, über eine farb- oder putztechnische Überarbeitung bis hin zu partiellem Austausch oder einer Nachverdübelung. Dabei sind auch die richtigen Systemlösungen aus dem umfangreichen Zubehörkatalog nicht zu vernachlässigen!

11:40
Protektor – Profillösungen

Nach einer kurzen Einführung zeigt uns Peter Leier wie Anschlüsse unkompliziert richtig überprüft und dann ertüchtigt werden können. Außerdem nehmen wir uns die Spezialfälle vor: Es werden Gleitlagerprofile bei Bewegungsfugen, Aufstockungen und die verschiedenen Möglichkeiten von Putzanschlüssen an andere Fassadenelemente thematisiert.

13:35
WDVS-Energetische Sanierung: mit Augenmaß und Nachhaltigkeit!

Was früher gut war, muss heute nicht schlecht sein. Wenn die Dämmung in die Jahre gekommen ist und heutigen Ansprüchen nicht mehr gerecht wird, kann sie durchaus ertüchtigt werden. Welche Voraussetzungen dabei erfüllt sein müssen und welche Vorgaben Sie überprüfen müssen, damit eine Ertüchtigung gelingt, wird Ihnen in diesem Vortrag anschaulich vermittelt. Ressourcenschonung und Abfallvermeidung sind Schlagworte, die durchaus auch für die Überarbeitung von standsicheren Altsystemen gelten. Wo aber nicht mehr ertüchtigt werden kann, muss mit Augenmaß rückgebaut werden. Auch hier gilt es einige Fallstricke zu beachten, damit Sie sich im Dschungel der Vorgaben nicht verirren. Wenn dann eine Aufdopplung oder ein neues Dämmsystem zum Tragen kommen, zeigt Ihnen der AKURIT-Systemkompass, wie Sie leicht die richtigen und notwendigen Systemkomponenten finden!

14:35
… und plötzlich geht das Licht an!

Zum Abschluss wird es noch einmal interaktiv. Was treibt Sie eigentlich an? Was motiviert Sie selbst? Sind Sie zufrieden mit sich, Ihrem Job, Ihren Mitarbeitern? Denken Sie genügend an sich? Was passiert, wenn jemand das Licht aus macht? Bernd Reutemann zeigt Ihnen, wie „Führung durch Vorbild“ funktioniert, wie leicht es sein kann, auch mal „Nein!“ zu sagen und macht Lust auf „sinn-volle“ Arbeit. Seien Sie gespannt!

Termine

14.01.2020 Dienstag Karlsruhe Novotel Hotel Karlsruhe City, Festplatz 2. 76137 Karlsruhe
15.01.2020 Mittwoch Filderstadt FILharmonie. Tübinger Straße 40. 70794 Filderstadt
29.01.2020 Mittwoch Schweinfurt Mercure Hotel Schweinfurt Maininsel, Maininsel 10-12, 97424 Schweinfurt
30.01.2020 Donnerstag Friedrichshafen Kultur- und Congress-Centrum Graf-Zeppelin-Haus, Olgastraße 20, 88045 Friedrichshafen
04.02.2020 Dienstag Fürth Excelsior Hotel Nürnberg-Fürth, Europaallee 1, 90763 Fürth
05.02.2020 Mittwoch Deggendorf Deggendorfer Kultur- und Kongresszentrum. Edlmaierstraße 2. 94469 Deggendorf
11.02.2020 Dienstag Seligenstadt Trans World Hotel Columbus. Am Reitpfad 4. 63500 Seligenstadt
13.02.2020 Donnerstag Fürstenfeldbruck Veranstaltungsforum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 12, 82256 Fürstenfeldbruck
19.02.2020 Mittwoch Memmingen Stadthalle Memmingen, Platz der Deutschen Einheit 1, 87700 Memmingen
04.03.2020 Mittwoch Leipzig Leipzig Marriott Hotel. Am Hallischen Tor 1. 04109 Leipzig
12.03.2020 Donnerstag Brühl Phantasialand, Berggeiststraße 31-41. 50321 Brühl
17.03.2020 Dienstag Lübeck ATLANTIC Hotel Lübeck. Schmiedestraße 9-15. 23552 Lübeck

Wissenswertes

Die Bestätigung erfolgt nach Eingang und Reihenfolge der Anmeldung. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die Veranstaltung beginnt um 09:00 Uhr und endet um ca. 15:45 Uhr.

89,– Euro für eine Person.
Die Preise verstehen sich zuzüglich MwSt.
Die Seminargebühr beinhaltet die Verpflegung
(Mittagessen / Tagungsgetränke) sowie die Seminarunterlagen und das Teilnahmezertifikat.

Die Anerkennung des Winterseminars 2020 als Fortbildungsveranstaltung ist bei den Kammern beantragt.

Die regionalen Kammern erkennen das jeweilige Seminar an wie folgt:

Ingenieurkammer Baden-Württemberg 4 UE
Bayerische Ingenieurkammer-Bau ingenieurtechnisch 5,50 UE, allgemein berufsbezogen 1,50 UE
Architektenkammer Berlin 6 UE
Ingenieurkammer Hessen beratender Ingenieur, freiwilliges Mitglied selbstständig, Bauvorlageberechtigung, Nachweiseberechtigung Wärmeschutz: 5 UE
Architektenkammer NRW Architektur: 3 UE, Innenarchitektur: 3 UE, Landschaftsarchitektur: 3 UE

Anmeldung zum Seminar

Die Bestätigung erfolgt nach Eingang und Reihenfolge der Anmeldung.
Bitte berücksichtigen Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Jetzt zum Seminar anmelden

Zurück zum Seitenanfang